SIBO.1

Abgetriebener Taucher mit SIBO.1 und ENOS

SIBO.1  —  die 1. Signalboje mit Mehrwert

Die 1. Signalboje, die einen ENOS-Sender hoch hält
 
Oder den Blitz
 
Verstärkt die Signalwirkung und unterstützt die Rettung
 
SIBO.1 knickt nicht um  —  auch nicht mit ENOS oder Blitz an der Spitze
 
 
SIBO.1: Die 1. Signalboje, die einen ENOS-Sender hoch hältSIBO.1 hält einen Notrufsender hoch
Das unterstützt die Notrufübertragung, das ENOS-Signal wird noch schneller empfangen
Der CLOU: Alternativ kann eine geeignete Blitzlampe in die Halterung gesteckt werden
 
Mit der SIBO.1 präsentiert Seareq mal wieder eine Weltneuheit:
Es ist die 1. Boje, die eine Tasche an ihrer Spitze hat, in die der neue ENOS-Sender gesteckt wird.
 
Und: Jetzt können Taucher ihr ENOS-Signal schon während der Dekopause absetzen! Davon profitieren ganz besonders Taucher mit Kreislaufgeräten, die keine Blasen verursachen und nur schwer vom Boot aus zu verfolgen sind.
 
Unterstützt Blitzleuchten
Statt des neuen ENOS-Senders kann auch eine Blitzlampe (bis 165 Gramm) in die Tasche an der Bojenspitze gesteckt werden! Durch die Höhe ist der Blitz viel besser zu sehen. Natürlich kann auch der Blitz schon während der Dekopause eingesetzt werden.
 
Damit der ENOS-Sender (oder die Blitzlampe) nicht verloren geht, befindet sich an der SIBO.1 ein Spiralkabel mit Karabinerhaken, zur Sicherung.
 
Hervorragende Sichtbarkeit
Die SIBO.1 ist 1,85 Meter lang und ist auch bei hoher Dünung gut zu sehen. Dank ihres robusten Materials und der soliden Verarbeitung hat sie trotz dieser Größe einen stabilen Stand.
Zusätzlich befinden sich an der Spitze auf jeder Seite je ein großer SOLAS-Reflektor, der Sonnenlicht oder Suchscheinwerfer reflektiert.
 
Zweifarbig  –  zu Ihrer Sicherheit
Aus Sicherheitsgründen ist die SIBO.1 zweifarbig, die eine Seite ist GELB, die andere ORANGE. SIBO.1 von Seareq
Damit gewährleistet sie bei allen Licht- und Sichtverhältnissen optimale Signalwirkung:
GELB ist sehr gut zu sehen bei bewölktem Himmel, Dämmerung und schlechtem Licht,
ORANGE setzt sich visuell besser durch bei gleißendem Sonnenschein, grellem Licht und starken Wasserreflexionen.
 
  "DIE FARBEN GELB u. ORANGE"
 
Tasche
Die SIBO.1 wird in einer Tasche mit Winkelkarabiner geliefert, mit der sie bequem an der Tauchausrüstung befestigt wird. Da passt auch der ENOS-Sender (oder die Blitzlampe) mit hinein. So kann die SIBO.1 schon vor dem Tauchgang mit dem ENOS-Sender bestückt werden.
Die Tasche mit Winkelkarabiner ist separat und kann vollständig von der Boje getrennt werden.
 
 
Die perfekte Kombination an Sicherheit: SIBO.1 + ENOS-Sender
Oder SIBO.1 + Blitzlampe
Besser kann man sich nicht bemerkbar machen
 
SEAREQ   —   ENGINEERING SAFETY
  Auf dieser Website finden Sie unter GALERIE Bilder von der Signal-Boje SIBO.1
  Überzeugen Sie sich von der SIBO.1 im YouTube Clip “SAFE Thrill”
 
Zusammenfassung
  • 1,85 m Höhe
  • 2 Signalfarben GELB  + ORANGE
  • großer SOLAS-Reflektor auf jeder Seite an der Spitze
  • an der Spitze befindet sich eine Halterung für den neuen ENOS-Sender
  • alternativ kann auch eine Blitzleuchte in diese Sendertasche gesteckt werden (bis zu 160 Gramm)
  • robustes Material: 210 denier starkes Nylon, das sorgfältig verarbeitet ist (vulkanisiert, vernäht und umsäumt)
  • Überdruckventil mit Kordelzug zum Entlüften
  • Ventil, um SIBO.1 mit dem Mund oder mit dem Inflator zu befüllen
  • Entenschnabelventil, um SIBO.1 mit dem Oktopus zu befüllen
  • eingearbeitete Bleiverstärkung erleichtert das Befüllen mit dem Oktopus
  • eingearbeitete Bleiverstärkung sorgt für einen stabilen Stand im Einsatz
  • Klettbänder halten die SIBO.1 nach dem Aufrollen zusammen
    Ideal, wenn die SIBO.1 ohne Transporttasche mitgenommen wird
  • geschlossene Halteschlaufe mit Edelstahlring zur Sicherung an der Tauchausrüstung
  • Tasche mit Winkelkarabiner erleichtern den Transport während des Tauchgangs
    Hier passt auch der ENOS-Sender oder die Blitzlampe mit hinein
 
Technische Daten:
SIBO.1:
Länge: 1850 mm
Breite:   180 mm
Diese Angaben beziehen sich auf SIBO.1 im nicht aufgeblasenen Zustand
 
TASCHE:
Höhe:  150 mm
Breite: 260 mm
 
 
Die perfekte Kombination an Sicherheit: SIBO.1 + ENOS-Sender
Oder SIBO.1 + Blitzlampe
Besser kann man sich nicht bemerkbar machen
 
SEAREQ   —   ENGINEERING SAFETY
  Auf dieser Website finden Sie unter GALERIE Bilder von der Signal-Boje SIBO.1
  Überzeugen Sie sich von der SIBO.1 im YouTube Clip “SAFE Thrill”
 
 
Farbenspiel
 
Welche Farbe "darf" eine Signal-Boje für Taucher haben?
Bedeutet GELB etwas anderes als ORANGE?
Bedeutet GELB nicht in manchen Ländern "Gefahr"?
"Darf" man GELB setzen?
Und was ist mit zweifarbigen Bojen?
 

Um es kurz zu machen:

Es gibt in der internationalen Seefahrt und in der Rettungsindustrie keinen Unterschied zwischen den Farben GELB und ORANGE!
Beide Signalfarben dienen dazu auf einen Menschen an der Wasseroberfläche aufmerksam zu machen   —   damit er besser gesehen und schneller gerettet wird. Deswegen werden auch beide Farben für Rettungswesten verwendet. Egal, ob für Berufsschiffer (Kapitäne, Matrosen, Lotsen) oder für Hobby-Skipper.
 
Unter Tauchern hält sich das Gerücht, die beiden Farben hätten unterschiedliche Bedeutungen:
- eine orange Boje soll gesetzt werden, wenn der Taucher nur Dekopause macht,
- eine gelbe Boje soll gesetzt werden, wenn sich der Taucher in einer Notsituation befindet und Hilfe benötigt.

 

In der Tat, wird diese Interpretation der Farben von Tech-Tauchern angewendet: Im Notfall setzt der "Tekkie" eine gelbe Boje, an die er eine Schreibtafel hängt, um seinen Supportern an der Wasseroberfläche ein Problem zu melden, z.B. "brauche mehr Atemgas". Setzt der "Tekkie" die orange Boje, wissen seine Supporter, dass alles in Ordnung ist.
 
Hier muss ausdrücklich betont werden, dass diese Interpretation der Farben ausschließlich unter Tech-Tauchern verbreitet ist. Es handelt sich nicht um eine internationale Regelung! Daher sind gelbe oder orange-gelbe Bojen auch nicht gesetzeswidrig!
 
Im Gegenteil, zweifarbige Bojen sind sogar ausdrücklich zu empfehlen, weil sie für alle Licht- und Sichtverhältnisse die richtige Farbe bieten:
+  ORANGE setzt sich visuell besser durch bei grellem Sonnenlicht, Gegenlicht und starken Wasserreflexionen.
+  GELB kann bei düsterem Wasser, Dämmerung und grauem Himmel besser zu sehen sein.
 
Darum werden auch beide Farben für Rettungswesten verwendet; Gelb und Orange haben in der Rettungsindustrie denselben Stellenwert.
 
Auch andere Farben sind für Bojen und Rettungswesten erlaubt, wie z.B. Neongrün "Limone/Lemon" oder auch Pink.
Hauptsache, die Farbe hat eine Signalwirkung, fällt auf und macht auf den an der Wasseroberfläche treibenden Menschen aufmerksam. Dann hat sie ihren Zweck erfüllt   —   und nur darum geht's!
 
Fazit: Es gibt keine "verbotenen" Signal-Farben, wenn es um die Sicherheit menschlichen Lebens auf See geht!
 
 
Die perfekte Kombination an Sicherheit: SIBO.1 + ENOS-Sender
Oder SIBO.1 + Blitzlampe
Besser kann man nicht auf sich aufmerksam machen
 
SEAREQ   —   ENGINEERING SAFETY
  Auf dieser Website finden Sie unter GALERIE Bilder von der Signal-Boje SIBO.1
  Überzeugen Sie sich von der SIBO.1 im YouTube Clip “SAFE Thrill”