M/Y Red Sea Explorer mit ENOS

M/Y Red Sea Explorer mit ENOS

M/Y RED SEA EXPLORER mit ENOS gestartet

 

Das Flaggschiff der Extra-Divers setzt neue Maßstäbe im Roten Meer

 
Bergisch Gladbach/Hurghada  -  Letztes Jahr hat der Tauchbasenbetreiber Extra Divers angekündigt, dass er ab Juni 2019 im Roten Meer mit einem neu gebauten Safarischiff eigene Safaris durchführen wird; nun ist die "M/Y Red Sea Explorer" planmäßig zu ihrem ersten Törn in See gestochen – voll ausgebucht.
 
43 Meter lang ist das Stahlschiff und 9,70 Meter breit. 12 überdurchschnittlich große Kabinen, alle mit großen Panoramafenstern, TV und großem Bad verteilen sich über mehrere Decks, eine Royal Suite mit eigenem privaten Sonnendeck befindet sich auf dem Top Deck.
 

Essen – Schlafen – Tauchen – Relaxen

So betitelt der Veranstalter den Tauchbetrieb an Bord und hat seinerseits alles dafür getan, um die hohen Erwartungen zu erfüllen: Drei bis vier Tauchgänge werden im Allgemeinen pro Tag angeboten, mit 12 Liter Alu-DTG (DIN/INT), Nitrox  ist kostenlos für zertifizierte Taucher. Auf Wunsch werden 15 Liter Flaschen und Leihausrüstung bereitgestellt. Das schattige Taucherdeck und die Taucherplattform sind sehr geräumig und mit WC und Süßwasserduschen ausgestattet. Spülbecken, Kameratisch und -boxen machen die Pflege der Kameras nach dem Tauchgang bequem und sicher, zusätzlich kann das Tauchequipment komfortabel im hinreichend Stauraum untergebracht werden.
 

ENOS - das "beste Taucherrettungssystem weltweit"

Von Anfang an mit dabei: Das elektronische Notruf- und Ortungssystem ENOS, das im Prospekt als "das beste Taucherrettungssystem weltweit" beschrieben wird. Und in der Tat werden damit den Gästen entspannte Tauchgänge geboten, weil es seit seiner Einführung 2004 weltweit zuverlässig Taucher auch in großen Entfernungen ortet und rettet. Keine Rettungsaktion hat jemals länger als 17 Minuten gedauert, obwohl manche Taucher bis zu 3 Kilometer / 1,7 Seemeilen weit abgetrieben waren.
Da war es für die Extra Divers nur logisch, die "M/Y Red Sea Explorerr" mit ENOS auszustatten. Jeder Taucher bekommt für die Dauer seines Aufenthalts an Bord seinen eigenen ENOS-Sender, der ENOS-Empfänger ist fest im Steuerstand installiert und damit stets im Blick des Kapitäns.
 

Red Sea at its best

Am 06.06.2019 startete der erste Törn zu dem Besten was das nördliche Rote Meer zu bieten hat: Ras Mohammed, Tiran, Thistlegorm … Weitere Ziele der Safaris mit der "M/Y Red Sea Explorer" sind die Brother Islands, St. John’s, Daedalus, Fury Shoal, Zarbagad, Rocky Island – also „das volle Programm“, das von jetzt an immer donnerstags auf wöchentlichen Touren angeboten wird.