Neue Seareq App

Seareq-App für Handys

Macht das Handy zum Seareq-Empfänger: Die neue Seareq-App

ENOS- und MOBOS-Notrufe immer dabei

Dank ihrer eigenen Funkfrequenz sind die Seareq-Systeme weltweit die einzigen, die auch auf Binnengewässern zugelassen sind.
Das macht sie nicht nur für Bergseen interessant, die für ihre schnellen Wetterumschwünge berühmtberüchtigt sind.
 
Und ausgerechnet hier sind sehr viele Segler alleine unterwegs, weil der (Ehe-)-Partner gerade keine Lust oder Zeit hat.
 
 
Nicht minder üben auch Wind- und Kitesurfer, SUP-Paddler sowie Taucher alleine ihren Sport aus.
Eine gefährliche Situation, dennoch Alltag, im Freizeit-Wassersport.
 
Diese Gefahr löst die neue Seareq-App:
 
Nach ihrer Aktivierung lösen die Seareq-Sender ENOS oder MOBOS binnen Sekunden einen Alarm aus. Da Solo-Sportler keinen Buddy haben, der den bestätig und retten kann, wird der Alarm automatisch an ein Handy weiter geleitet, dessen Nummer der Wassersportler zuvor in seinen Seareq-Empfänger eingegeben hat. Es können auch mehrere Handynummern einprogrammiert werden, die dafür notwendige neue Seareq-App ist kostenlos verfügbar.
 
Auf dem Handy des Notfallkontakts an Land erscheint nun eine SMS mit den genauen Positionsdaten von der Person in Not! Hilfe kann direkt eingeleitet werden, eine zeitaufwändige Suche wird allen erspart.
 
Die neue Seareq-App ist also nicht nur für die Angehörigen von Einhandseglern attraktiv.
Sie bietet allen Wassersportlern auch die Möglichkeit, das Display des Seareq-Empfängers auf dem eigenen Handy mit sich zu führen, das sich an der Person wesentlich leichter verstauen lässt, als ein Tablet oder der ganze Seareq-Empfänger.
 
Ein großer Sicherheitsgewinn für alle!
 
 
Auf der "boot" 2019 wird die neue Seareq-APP erstmalig präsentiert!
Wir freuen uns auf Sie: Halle 3, Stand E 86  ⇒  3 E 86
Mehr demnächst hier auf dieser Website, unter Menü PRODUKTE