OMNEIA SPIRIT mit ENOS

M/Y OMNEIA SPIRIT mit ENOS im Roten Meer

M/Y OMNEIA SPIRIT startet durch mit ENOS onboard 

 
Der Reiseveranstalter "Omneia Tauchen und Reisen" erweitert sein Angebot mit einem eigenen Safarischiff
 
Seit Jahren ist "Omneia Tauchen und Reisen" fest etabliert im Markt der Veranstalter für Tauchreisen. Neben einem breiten Angebot an internationalen Zielen steht das Rote Meer besonders im Fokus.
Hier kennt sich Inhaberin Monika Hofbauer besonders gut aus. Kein Wunder, dass die Touren mit ihr persönlich an Bord besonders gefragt sind.
 
Nun kommt ein weiters Highlight hinzu: das eigene Liveaboard "OMNEIA SPIRIT".
Dank ihrer langjährigen Erfahrung als Tauchlehrer und Guide an Bord von Safaribooten, weiß Monika Hofbauer genau, was Taucher wollen - dementsprechend hat sie dieses Schiff ausgesucht und noch nachträglich speziell auf den Tauchbetrieb modifiziert.
Von Anfang an mit dabei: das ENOS-System
 
Ein portabler ENOS-Empfänger kann im Notfall im Schlauchboot mitgenommen werden, um die abgetriebenen Taucher gezielt anzufahren. Auf dem Tauchdeck befindet sich ein extra Lautsprecher, speziell für die ENOS-Notrufe, damit der Alarm sofort von allen wahrgenommen wird und die Rettungsaktion direkt eingeleitet werden kann.
 
Die Zukunft sieht vielversprechend aus, denn die "OMNEIA SPIRIT" rief schon im Vorfeld beachtliche Reaktionen hervor. Das liegt eindeutig an der Kombination bestehend aus der Kompetenz von Monika Hofbauer, dem neuen Schiff bei Omneia Tauchen und Reisen und dem erstklassigen Sicherheitssystem ENOS an Bord.