MOBOS

 
 
 
 
 
 

"MENSCH ÜBER BORD!"    

 
Wie schnell wird aus einem herrlichen Segeltörn ein Albtraum  —   wenn ein Crewmitglied über Bord geht!
 
HELP YOURSELF mit MOBOSDer Ruf ist noch gar nicht richtig verhallt  —  da hat man den Kumpel schon aus den Augen verloren, so schnell hat sich das Boot von ihm weg bewegt ...
 
Je nach Können und Wetterlage dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis das Boot zur Unfallposition zurückgekehrt ist  —  doch der MOB ist weg, Strömung hat ihn abgetrieben ...
WO ist er?
 
Wie schnell wird man als Wind- und Kitesurfer vom Winde verweht ...
Oder schafft es nicht mehr zurück, weil der ablandige Wind zu stark ist ...
 
Wie gibt man jetzt Bescheid, WO man treibt ... ?
 
TO FIND A DROP IN THE OCEAN ...

Menschen an der Wasseroberfläche zu finden ist auch heute noch eine technologische Herausforderung!
 

HELP YOURSELF!

Besser, man hat MOBOS an Bord!

Das MOBOS-System ermöglicht die sofortige Rettung, direkt vom eigenen Boot aus!
Ohne Unterstützung durch die SAR und ohne Nutzung der internationalen Notruffrequenzen!
MOBOS ist lizenz- und gebührenfrei (kein SRC erforderlich) und greift nicht in das GMDSS (Global Maritime Distress Safety System)  ⇒  MOBOS-PRINZIP
 
Egal, ob ein Segler über Bord gefallen ist oder ein Wind- und Kitesurfer zu weit aufs offene Meer getrieben wurde ... mit MOBOS muss der in Not Geratene nicht lange an der Wasseroberfläche ausharren  —  weil man ihn nicht suchen muss! Dank MOBOS weiß die Crew an Bord sehr schnell, wo sich der Verunfallte an der Wasseroberfläche befindet  ⇒  MOBOS-BILDSCHIRM
Ein großer Vorteil, besonders in weit abgelegenen Gebieten und in kälteren Gewässern, wo schnelle Hilfe lebensnotwendig ist.
 
 
Das MOBOS-System besteht aus 2 Einheiten, die beide GPS-gestützt sind:
  1. dem MOBOS-Sender, den der Wassersportler mit sich führt (an der Rettungsweste, Kleidung oder Surfanzug)  ⇒  MOBOS-SENDER
  2. dem MOBOS-Empfänger, der sich an Bord des Boots befindet, oder an Land, bei der Surfstation   ⇒  MOBOS-EMPFÄNGER
 
NEU  —  und doch erfolgreich seit 2005!
Obwohl MOBOS erst 2015 auf den Markt gekommen ist, stützt es sich auf eine über 10-Jährige weltweite Erfahrung:
Denn MOBOS ist eine Weiterentwicklung aus unserem ENOS-System: ein elektronisches Notruf- und Ortungssystem für Taucher, das seit 2004 weltweit im Einsatz ist und zuverlässig Taucher rettet, die durch eine Strömung zu weit abgetrieben wurden  ⇒  ENOS-System
 
 

MOBOS  —  Schnelle Rettung für Segler, Bootler, Wind- & Kite-Surfer, Paddler & SUP!

 
 
Flagge Deutschland      MOBOS®  ist eine eingetragene Marke und zu  100 %  MADE  IN  GERMANY                                      
      SEAREQ  —   ENGINEERING SAFETY
MOBOS wird offiziell empfohlen von:
BVWW Logo Int. Bootsexperten Logo FSR Qualitäts-Logo
 
 
 
 
 
Produkt: